Die besten Trading Apps im Vergleich – Ratgeber Handeln auf dem Smartphone

Trading Apps gehören mittlerweile zum Standard. Fast jeder Aktien- und CFD Broker bietet eine mobiles Handeln auch auf dem Smartphone an. Je nach Broker ermöglicht eine App den Zugriff auf alle Handels- und Analysefunktionen oder kommt als abgespeckte Version daher.

Welche Trading App eignet sich f√ľr Anf√§nger? Welches sind die besten Angebote f√ľr den mobilen Handel mit Aktien und f√ľr Fans von Kryptow√§hrungen?

finanzzentrale24 icon3


Wir haben den Markt f√ľr Trading Apps durchleuchtet und stellen die wichtigsten Anwendungen der Broker vor. Au√üerdem erkl√§ren wir, was bei einer mobilen Trading App wichtig ist und was es beim Handel von unterwegs aus zu beachten gibt. Nicht zuletzt werfen wir einen Blick auf Trading Apps, die nicht von Brokern, sondern von Drittanbietern bereitgestellt werden.

Beste Trading App f√ľr Anf√§nger : Plus500

plus500 logo 2x

Die beste Trading App Anf√§nger bietet unserer Ansicht nach Plus500. Der Grund: Die Benutzeroberfl√§che ist sehr einfach gehalten. Das Orderticket ist intuitiv gestaltet und leicht verst√§ndlich. Nat√ľrlich m√ľssen Experten an der einen oder anderen Stelle auf bestimmte Funktionen verzichten. F√ľr Einsteiger sind diese Funktionen (wie zum Beispiel exotische Chartarten, ausgefallene Indikatoren oder Marktscanner) jedoch nicht so wichtig.

Die Plus500 App gibt es f√ľr iOS und Android. Download und Installation dauern weniger als 2 Minuten. F√ľr ein kostenloses Demokonto reichen E-Mail-Adresse und ein selbst gew√§hltes Passwort aus. Direkt danach k√∂nnen Anwender bereits auf dem Papier handeln. Positiv: Ohne weitere Installation k√∂nnen Trader jederzeit zwischen dem Demokonto und dem Livekonto hin- und her wechseln. Die Kurse und Spreads zwischen Demo und Livekonto sind bei Plus500 identisch.

Jetzt direkt zum Plus500 Konto

 

Über die Plus500 App sind alle Basiswerte des Brokers handelbar. Plus500 bietet CFDs auf mehrere tausend Instrumente. Dazu gehören Aktien und ETFs, Zinssätze, Kryptowährungen, Optionen, Rohstoffe und Edelmetalle.

Der in Gro√übritannien regulierte Broker agiert als Market Maker. Der Handel ist deswegen weitgehend kommissionsfrei. Die Spreads sind verh√§ltnism√§√üig g√ľnstig. Beispiele f√ľr die Spreads:

finanzzentrale24 icon30

  • DAX: 1,21 Punkte
  • Dow Jones: 2,0 Punkte
  • es & P500 0,5 Punkte
  • WTI √Ėl: 0,03 USD
  • Euro/USD: 1,4 Pips
  • Bitcoin: 0,37 %

plus500 trading app 1 259x300 1

Wer bereits einen Login f√ľr ein Plus500 (Demo-) Konto besitzt, kann diesen direkt nach dem Download einer App nutzen. Das Demokonto startet mit 40.000 EUR virtuellem Kapital. Direkt nach dem Login erscheint eine Marktliste. Mit einem Klick auf ‚ÄěKaufen‚Äú oder ‚ÄěVerkaufen‚Äú wird der gew√ľnschte Basiswert angew√§hlt. Daraufhin √∂ffnet sich das Orderticket. Hier lassen sich sehr einfach die Positionsgr√∂√üen sowie Orderdetails wie Stop Loss und Take Profit einstellen. Auch Stop Orders und Trailing Stops sind m√∂glich.

Im Google Play Store erhielt die Plus500 App bei knapp 89.000 Bewertungen eine √ľberdurchschnittliche Bewertung in H√∂he von 4,0/5,0 Sternen.

 

Jetzt direkt zum Plus500 Konto

 

 

Beste Aktien Trading App: Lynx Mobile

Lynx ist ein Introducing Broker des britischen Brokerhauses Interactive Brokers UK. Das Angebot von Lynx umfasst den Handel an allen relevanten Termin- und Kassab√∂rsen weltweit. Mit der TraderWorkStation (TWS) stellt der Broker eine sehr leistungsf√§hige Benutzeroberfl√§che zur Verf√ľgung. Zus√§tzlich gibt es eine mobile App f√ľr den Zugriff auf das Portfolio von unterwegs. Die Lynx Trading App gibt es f√ľr iOS und Android.

Die Lynx App ist etwas komplizierter und eignet sich nicht unbedingt f√ľr Einsteiger. Wer kein Kunde des Brokers ist, kann sich ein 14-t√§giges Demokonto einrichten lassen. F√ľr Kunden ist die Einrichtung eines unbegrenzten Demokontos jederzeit im Clientportal m√∂glich.

Die Lynx Trading App bietet eine ganze Reihe von Funktionen. Dazu geh√∂ren nicht zuletzt¬† Sicherheitsfunktionen. Wer die App herunterl√§dt, kann sein Smartphone f√ľr die Zwei Faktor Authentifizierung einsetzen und damit das Depot sch√ľtzen.

Zu App geh√∂ren eine Portfolio√ľbersicht, Watchlisten, Kursalarme, die Konto√ľbersicht und das Orderticket. Es sind grunds√§tzlich alle Orders m√∂glich, die in der regul√§ren Lynx Plattform zur Verf√ľgung stehen. Nach dem Absenden einer Order l√§sst sich diese nachverfolgen.

Positiv: Es gibt einen Read Only Modus. Wer diesen nutzt, kann sein Portfolio jederzeit verfolgen ‚Äď Transaktionen sind jedoch nicht m√∂glich. Dies dient der Sicherheit.

Watchlisten k√∂nnen in der App sehr einfach erstellt werden. Dazu werden Wertpapiere mit einem Klick hinzugef√ľgt. Alternativ k√∂nnen bereits bestehende Watchlisten aus der TraderWorkStation (TWS) importiert werden. Dies ist √ľber das Konfigurationsmen√ľ m√∂glich.

Die App enth√§lt auch Charts. Es gibt verschiedene Einstellm√∂glichkeiten f√ľr die Chartansicht. Zur Wahl stehen Kerzen-, Linien- und Balkencharts. Anwender k√∂nnen au√üerdem Kurse au√üerhalb der regul√§ren Handelszeiten als Volumencharts anzeigen lassen. Nicht zuletzt lassen sich Indikatoren in den Chart einf√ľgen.

Gute Nachrichten f√ľr Optionsh√§ndler: Auch mit der Lynx Smartphone App k√∂nnen Optionskombinationen gehandelt werden.

Zur App geh√∂rt eine umfangreiche Portfolio√ľbersicht. Direkt nachdem eine Order ausgef√ľhrt wurde, wird die Orderausf√ľhrung in der √úbersicht ber√ľcksichtigt. Zu Portfolio√ľbersicht geh√∂ren ein Nettoliquidationswert, die aktuelle Marginanforderung sowie nicht realisierte Gewinne und Verluste. Mit einem Klick auf eine einzelne Position √∂ffnen sich Detailansichten. Es gibt verschiedene Spalten √§hnlich wie in einer Exceltabelle. Mit einem Klick auf den Spaltenkopf wird das Portfolio anhand der jeweiligen Kennzahl sortiert.

Die Lynx App erh√§lt im Google Play Store eine durchschnittliche Bewertung von 3,3/5,0 m√∂glichen Sternen. Dieser Durchschnitt basierte zum Zeitpunkt dieses Berichts auf knapp 140 Bewertungen. Der Hauptgrund f√ľr die relativ zur√ľckhaltende Bewertung durch die Anwender d√ľrfte in der h√∂heren Komplexit√§t der App liegen.

 

Aktien kaufen per App

Aktien kaufen per App ist die mobile Variante des Online Brokerage. Diese bietet eine Reihe von Vorteilen. Insbesondere k√∂nnen Anleger schneller auf Marktereignisse reagieren. Wer sich z. B. am Arbeitsplatz befindet, kann auf √ľberraschende Konjunkturdaten oder Unternehmensnachrichten reagieren, bevor die Marktreaktion vollst√§ndig eingepreist ist.

Grunds√§tzlich funktionieren Aktien Apps genauso wie die Benutzeroberfl√§che in der Clientversion. Aus Gr√ľnden der √úbersichtlichkeit und der Ladezeiten beschr√§nken viele Entwickler die Apps allerdings auf die wichtigsten Funktionen. Dann gibt es m√∂glicherweise weniger Chartvarianten oder eine k√ľrzere Kursdatenhistorie.

Die modernen Apps sind benutzerfreundlich und erfordern keine gr√∂√üeren Kenntnisse. Eine Wertpapierorder l√§uft meist nach einem √§hnlichen Schema ab. Anwender suchen √ľber eine Suchmaske ein Wertpapier, w√§hlen es an und entscheiden sich f√ľr einen Handelsplatz. Anschlie√üend werden¬† Ordertyp und¬† St√ľckzahl ausgew√§hlt und die Order mit einem Klick abgesendet.

Bei √Ąnderungen an bereits bestehenden Positionen l√§uft das Schema √§hnlich einfach ab. Die Position wird ausgew√§hlt und gegebenenfalls ein Verkauf beauftragt. Auch √Ąnderungen an Stop Loss, Take Profit etc. sind via App jederzeit m√∂glich.

Wichtig: Auch in der App gelten die Grunds√§tze des Risikomanagements. Anleger sollten auch mobil Orders nur mit einem Limit aufgeben. Dadurch werden Ausf√ľhrungen zu unerw√ľnschten Kursen vermieden.

 

Beste Trading App f√ľr Kryptow√§hrungen: Etoro

Die aus unserer Sicht beste Trading App f√ľr Kryptow√§hrungen wurde durch den Broker eToro entwickelt. Bei eToro gibt es sowohl echte Kryptow√§hrungen wie z.B. Bitcoin, Ethereum oder Iota als auch CFDs. Die App gibt es f√ľr Android und iOS.

Wer eine Longposition ohne Hebel eröffnet, kauft echte Coins. Bei Shortpositionen und gehebelten Positionen handelt es sich dagegen um CFDs. Die Kombination aus echten Coins und CFDs ist bislang relativ selten anzutreffen. Sie bietet jedoch einige Vorteile.

Trader f√ľhren bei eToro parallel eine Wallet und ein CFD Konto. Die Wallet wird als zus√§tzliche App heruntergeladen. Es ist m√∂glich, bestehende Positionen in der Wallet durch eine Shortposition in CFDs abzusichern. Umgekehrt ist es m√∂glich, mit einem Hebel auf steigende Kurse zu wetten dadurch √ľberproportional an Kursver√§nderungen zu partizipieren.

Smartphone mit Etoro Trading App

Diese Kryptowährungen gibt es bei eToro:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • XRP (Ripple)
  • Dash
  • Litecoin
  • Ethereum Classik
  • ADA (Cardano)
  • Iota
  • XLM (Stellar)
  • EOS
  • NEO
  • TRON
  • ZCASH
  • Binance Coin (BNB)
  • Tezos (XTZ)

Der Handel mit Kryptowährungen ist bei eToro kommissionsfrei. Der Broker verdient an den Spreads Der Spread bei Bitcoin beträgt 0,75 %. Im Handel mit Ethereum beträgt der Spread 1,9 %.

Die eToro Trading App bietet eine sehr einfache Handelsoberfl√§che. Direkt nach dem Login erscheint die Marktliste. Wird dort die gew√ľnschte Kryptow√§hrung nicht angezeigt, l√§sst sie sich durch einen Klick auf das Men√ľ ‚ÄěCrypto‚Äú auf den Bildschirm holen. Es reicht, dann auf ‚Äěkaufen‚Äú bzw. ‚Äěverkaufen‚Äú zu klicken. Direkt danach √∂ffnet sich das Orderticket.

Anleger w√§hlen anschlie√üend Positionsgr√∂√üe sowie Stop Loss und Take Profit. Auch Stop Orders sind m√∂glich. Die meisten Orders werden sofort ausgef√ľhrt. Handelt es sich um echte Coins, k√∂nnen diese in die eToro Wallet transferiert werden.

Die Kontoer√∂ffnung bei eToro ist sehr einfach. F√ľr Einzahlungen bis 2000 EUR bietet der Broker eine nachgelagerte Verifikation an. D. h., dass Neukunden ein Konto zun√§chst vorl√§ufig er√∂ffnen, bis zu 2000 EUR einzahlen und sofort handeln k√∂nnen. Die Verifikation mit Upload von Ausweiskopien und Adressnachweisen kann sp√§ter erfolgen.

Ein Tipp: eToro bietet ein kostenloses Demokonto an. Dieses wird f√ľr einen unbegrenzten Zeitraum zur Verf√ľgung gestellt. Kunden mit Livekonto k√∂nnen jederzeit zwischen diesem und dem Demokonto hin- und her wechseln.

Neben Kryptow√§hrungen bietet eToro eine Reihe weiterer Basiswerte an. Dazu geh√∂ren Aktien, Indices, Rohstoffe und mehr. Diese Basiswerte gibt es ausschlie√ülich f√ľr CFDs. Im DAX fallen z.B. 2,0 Punkte und im EUR/US-Dollar 3,0 Pips Spread an.

Ein weiterer Bestandteil des Angebots sind Kombiportfolios. Dies sind verwaltete Portfolios auf CFD Basis. Diese Portfolios gibt es auch f√ľr den Kryptow√§hrungsmarkt. Ein solches Portfolio sieht zum Beispiel die dynamische Zusammensetzung anhand der Marktkapitalisierung vor. In einem Crypto Portfolio sind dann verschiedene Kryptow√§hrungen wie Bitcoin, Ethereum, ADA etc. enthalten. Portfolios erm√∂glichen ein diversifiziertes Investment in den Kryptow√§hrungsm√§rkte mit einem Klick.

Nicht zuletzt gibt es bei eToro mit dem Copytrader eine Social Trading Plattform. Anleger k√∂nnen die Trades anderer Benutzer der Plattform automatisch auf Ihrem Konto spiegeln lassen. Es m√∂glich, gezielt nach erfolgreichen Tradern mit bestimmten Eigenschaften (zum Beispiel stabile Rendite bei niedrigem Drawdown) zu suchen. Zus√§tzliche Kosten fallen f√ľr die Nutzung des Copytraders nicht an. Die Signalgeber werden durch eToro aus den Spreads verg√ľtet, die bei den Trades der Follower anfallen.

eToro ¬†ist ein international aufgestelltes Unternehmen mit Hauptsitz in Tel Aviv. Kunden aus Europa handeln mit der eToro Europe Limited mit Sitz und Regulierung in Zypern. Der Broker verzichtet grunds√§tzlich auf Kontof√ľhrungsgeb√ľhren sowie Einzahlungsgeb√ľhren. F√ľr Auszahlungen f√§llt allerdings eine Geb√ľhr in H√∂he von 5 US-Dollar an. Au√üerdem belastet der Broker nach zw√∂lf Monaten dauerhafter Inaktivit√§t eine monatliche Inaktivit√§tsgeb√ľhr in H√∂he von 10 US-Dollar.

Die eToro App wurde im Google Play Store von knapp 40.000 Anwendern bewertet. Die durchschnittliche Bewertung: 3,9/5,0 möglichen Sternen.

 

Mobile Kryptowährungen handeln

finanzzentrale24 icon17

Der mobile Handel mit Kryptowährungen funktioniert prinzipiell genauso wie der Handel mit Aktien. Der größte Unterschied: Kryptowährungen werden 24/7 gehandelt, die regulären Börsenöffnungszeiten spielen keine Rolle. Außerdem erfolgt der Handel sehr viel dezentraler.

Anleger sollten stets wissen, ob sie gerade einen CFD oder eine echte Kryptowährung handeln. Zwischen beiden Varianten gibt es einige Unterschiede. Wer möglichst direkt an der Story einer Kryptowährung partizipieren möchte, sollte auf echte Coins setzen. Anders als bei CFDs fallen hier in keinem Fall Finanzierungskosten an. Mit diesen ist insbesondere bei gehebelten Positionen zu rechnen.

Auch CFDs bieten jedoch einige Vorteile. Anders als echte Coins k√∂nnen diese nicht aus einer Wallet gestohlen werden. In der Vergangenheit kam es bei mehreren gro√üen Cryptob√∂rsen zu spektakul√§ren Diebst√§hlen. Die Sch√§den lassen sich h√§ufig nicht mehr r√ľckg√§ngig machen, weil Transaktionen auf einer Blockchain irreversibel sind.

F√ľr den Handel mit Kryptow√§hrungen via App gilt: Alle Orders sollten mit einem Limit erteilt werden. Ansonsten ist das Risiko f√ľr gr√∂√üere Abweichungen vom gew√ľnschten Kurs zu hoch.

 

Beste CFD Trading App: Admiral Markets

Admiral Markets

Eine der besten Apps f√ľr den Handel mit CFDs gibt es aus unserer Sicht beim CFD Broker Admiral Markets. Admiral Markets verwendet die Handelsplattform MetaTrader. Zur Wahl stehen die Versionen MT4 und MT5 ‚Äď jeweils f√ľr die mobilen Betriebssysteme iOS und Android.

MetaTrader4 kommt bei vielen Brokern zum Einsatz und bietet verschiedene Vorteile. Es handelt sich um eine vollwertige Handelsplattform inklusive Chartingtool und großer Indikatorenbibliothek. Es gibt unterschiedliche Zeithorizonte und Chartvarianten, Zeichenwerkzeuge, eine integrierte News Funktion und vieles mehr.

Eine sehr wesentliche Funktion sind Expert Advisors. Mit diesen lassen Sie Indikatoren und automatisierte Handelssysteme entwickeln. Zu MetaTrader geh√∂rt eine Entwicklungs- und Testumgebung f√ľr Expert Advisors. Anleger k√∂nnen ihre eigenen, individuellen Strategien entwickeln und r√ľckwirkend testen (Backtesting).

In der App stehen neben Orders (MetaTrader4 erlaubt Marketorders und Pending-Orders) Echtzeitkurse, Charts und Indikatoren zur Verf√ľgung. Mobile Nutzer k√∂nnen auf ihre Kontohistorie zugreifen, Marktnachrichten lesen und Benachrichtigungen vom Broker erhalten. Auch eine Anpassung der Plattform ist am Smartphone m√∂glich.

Ein gro√üer Vorteil von MetaTrader ist die weltweite Community. Diese bietet speziell Einsteigern immer wieder Hilfe bei der Anwendung der Plattform und der Entwicklung von automatisierten Handelssystemen. Es gibt einen Markt f√ľr Programmierer und andere Freelancer, die bei der Entwicklung unterst√ľtzen.

Admiral Markets bietet Demokonten an. Dies gilt auch f√ľr die mobile Nutzung. Benutzer des Demokontos k√∂nnen das MetaTrader Benutzerhandbuch einsehen und sich mit der Plattform vertraut machen.

Wer kein Livekonto eröffnet, kann das Demokonto 30 Tage nutzen. Parallel zu einem Livekonto kann das Demokonto unbegrenzt genutzt werden. Das Demokonto startet mit einem virtuellen Kapital in Höhe von 500.000 EUR.

Admiral Markets bietet unterschiedliche Kontomodelle an. Im nach Angaben des Brokers meistgewählten Kontomodell Trade.MT5 sind mehrere tausende Basiswert handelbar. Es gibt CFDs auf Währungen, Kryptowährungen, Metalle, Energien und Agrarrohstoffe, Indices, Aktien, ETFs und Anleihen.

Bei diesem Kontomodell wird √ľberwiegend kommissionsfrei gehandelt (Ausnahme: CFDs auf Aktien und ETFs mit Kommissionen ab 0,01 USD pro CFD). Der Broker verdient hier an den Spreads. Alternativ gibt es das Kontomodelle Zero.MT5 mit Spreads ab 0,0 Pips und Kommissionen. Bei diesem Kontomodell gibt es jedoch deutlich weniger handelbaren Basiswerte.

Admiral Markets agiert mit britischer Lizenz. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 EUR.

 

Mobile CFD Trading ‚Äď worauf achten?

finanzzentrale24 icon25

Beim mobilen CFD Trading sind aufgrund des Hebels einige besondere Vorsichtsma√ünahmen zu beachten. Anleger sollten eine Stop Loss Order bei der Ordererteilung angeben und diese nicht nachtr√§glich setzen. Ansonsten kann ein Verbindungsabbruch zu ungewollt hohen Verlusten f√ľhren.

Auch die Positionsgrößenbestimmung sollte in der App strikt eingehalten werden. Mitunter ist es mobil nicht ganz so einfach, die richtige Positionsgröße zu berechnen. Trader sollten deshalb die wichtigsten Zahlen, Fakten oder ein Rechentool nutzen. Keinesfalls sollten zu große Orders abgeschickt werden, nur weil eine korrekte Berechnung am Smartphone gerade nicht möglich ist.

Wer nach einer guten CFD App sucht, sollte auf verschiedene Ordertypen, gute Charts und kurze Ladezeiten achten. Im CFD Handel gilt mobil wie stationär: Bei Brokern mit EU Lizenz gibt es keine Nachschusspflichten. Wer bei einem Offshorebroker handelt, kann möglicherweise mehr verlieren als den eigenen Einsatz.

 

Was ist bei einer Trading App wichtig ?

Was macht eine gute Trading App aus? Kurz gesagt: Die App sollte so viel Funktionen wie m√∂glich bieten, dabei aber die begrenzten M√∂glichkeiten am kleinen Bildschirm nicht √ľberstrapazieren.

Candlestick- und Balkencharts sollten auch mobil verf√ľgbar sein. Verzichtet ein Broker in einer Trading App auf allzu ausgefallene Chartvarianten, ist dies aber nicht zwingend ein Nachteil.

Sehr wichtig ist, dass alle Ordertypen auch mobil zur Verf√ľgung stehen. Dies gilt gegebenenfalls auch f√ľr komplexe Orders und Trailing Stopps. Vorteilhaft ¬†ist eine m√∂glichst gute Kursdatenversorgung ‚Äď idealerweise inklusive Level II.

Entscheidend f√ľr das Handling ist die Benutzerfreundlichkeit des Ordertickets. Es sollte unkompliziert und ohne Fallstricke f√ľr Fehler m√∂glich sein, die gew√ľnschte Positionsgr√∂√üen anzugeben und die notwendigen Orderzus√§tze festzulegen.

Vorteilhaft ist ein direkt aus der App heraus erreichbarer Kundensupport. Können Telefonate oder Live Chats via App abgehalten werden, lassen sich Fragen und Problemstellungen auch von unterwegs aus klären. Idealerweise können auch Einzahlungen via App vorgenommen werden.

Die App sollte vollständig mit der Clientversion bzw. der webbasierten Handelsplattform synchronisiert sein. Dies ist jedoch regelmäßig der Fall.

Die meisten Trading Apps von Brokern sind kostenlos. Die Kosten bestehen in den Spreads und Kommissionen, die im Handel anfallen.

Gute Broker bieten ihre Trading App auch im Rahmen einer Demoversion an. Die App sollte dann genauso getestet werden wie die Clientversion bzw. die webbasierte Variante der Handelsplattform.

 

Trading App Anbieter im Vergleich:

Wir haben uns die Trading Apps verschiedener Broker angesehen und nennen nachfolgend die wichtigsten Eigenschaften f√ľr 14 verschiedene Anbieter.

 

Comdirect Trading App und CFD App

Die comdirect bietet verschiedene Apps an, darunter auch Trading Apps. Die comdirect Trading App bezieht sich auf das Wertpapierdepot, die CFD App auf den CFD Handel. Beide Apps gibt es f√ľr die Betriebssysteme iOS und Android.

√úber die Trading App k√∂nnen Wertpapiere mobil gekauft und verkauft werden. Es gibt eine Markt√ľbersicht, Pushbenachrichtigungen f√ľr aktive Kursalarme und Orderausf√ľhrungen sowie eine Wertpapiersuche. Zur App geh√∂ren auch eine umfangreiche Kursdatenversorgung, B√∂rsennews und ein Chartingtool. Ein Tipp: Die App l√§sst sich auch ohne comdirect Depot nutzen.

Vorteilhaft: In der Trading App können Anwender Watchlisten anlegen und Alarme direkt im Chart setzen. Durch eine Session TAN können auch mehrere Orders hintereinander schnell erteilt werden.

Die comdirect CFD App erm√∂glicht den Handel von CFDs √ľber das Smartphone. Es gibt eine Watchlist, aktuelle News und einen √úberblick √ľber Kontostand, Margin, Gewinne und Verluste. Dasselbe Chartingtool, das es am Desktop gibt wurde auch in die App integriert. In der App stehen auch alle gewohnten Ordertypen zur Verf√ľgung. Dazu geh√∂ren zum Beispiel Market, Limit, OCO, If-Done und mehr. Es gibt ein Orderbuch zur Verwaltung offener Orders und individualisierbare Charttypen.

S Broker Mobile App und CFD App

Der Sparkassenbroker S Broker stellt f√ľr den mobilen Handel zwei Apps zur Verf√ľgung. Die S Broker mobile App bezieht sich auf den Wertpapierhandel, die CFD App auf den Handel mit Differenzkontrakten. Beide Anwendungen gibt es f√ľr die Betriebssysteme iOS und Android.

Die S Broker mobile App erm√∂glicht den Handel von Wertpapieren. Es gibt in der App allerdings nicht alle Ordertypen: Kombinationsorders werden derzeit nicht unterst√ľtzt. Daf√ľr gibt es verschiedene Chartvarianten sowie Indikatoren und Watchlisten. Leider existiert keine Synchronisierung der Watchlisten zwischen der Clientversion und der mobilen App. Neben Orderm√∂glichkeiten geh√∂ren Kursdatenversorgung, Nachrichten und weitere Informationen zur App.

Die S Broker CFD App erm√∂glicht den mobilen Zugriff auf das CFD Konto. In der Konto√ľbersicht sind Gesamtkapital, freies Kapital und Margin √ľbersichtlich zu sehen. Es gibt eine √úbersicht √ľber die Kontoentwicklung sowie realisierte Gewinne bzw. Verluste. Gewinne und Verluste werden in Echtzeit aktualisiert.

Es gibt Charts f√ľr alle handelbaren CFDs und Werkzeuge f√ľr eigene Chartanalysen. Au√üerdem geh√∂ren Echtzeitkurse, News und Watchlisten zum Umfang der App. Im Hinblick auf die Orderm√∂glichkeiten gibt es keine Einschr√§nkungen im Vergleich zur Clientversion. Neben Take Profit und Stop Loss stehen insbesondere Market, Limit, OCO & If Done Orders zur Auswahl.

 

Flatex: Mobile WebFiliale und CFD2GO

Der Onlinepoker Flatex bietet mobile Apps f√ľr iOS und Android. Es gibt eine App f√ľr den Wertpapierhandel und eine f√ľr den CFD Handel.

Die App f√ľr den Wertpapierhandel (Webfiliale) bietet neben allen gewohnten Orderm√∂glichkeiten auch ein Orderbuch, Watchlisten, eine Wertpapiersuche und eine aktuelle Depot√ľbersicht. √úber die App sind auch √úberweisungen m√∂glich. Transaktionen k√∂nnen auf Wunsch mit einer Session TAN freigegeben werden.

√úber die App CFD2GO k√∂nnen Anwender CFD Konten von unterwegs aus verwalten. Es werden alle Orderdaten unterst√ľtzt. Es gibt einen Newsticker, eine Verwaltung offener Orders und Charts. Au√üerdem k√∂nnen Watchlisten erstellt, Instrumente gesucht und Zahlungen vorgenommen werden.

 

FXPro Direct App

Die FxPro Direct App gibt es f√ľr iOS und Android. Es handelt sich um eine mobile Tradingplattform mit 256 CFD Instrumenten. Der Bezug ist auf der Homepage von FXPro per SMS m√∂glich. Neben dem Handel mit Devisen, Aktien und anderen Basiswerten erm√∂glicht die App auch Einzahlungen. Dar√ľber hinaus geh√∂ren die Kontoverwaltung und ein Wirtschaftskalender zum Funktionsumfang.

 

Pepperstone App

Der Broker Pepperstone bietet mobile Trading Apps f√ľr die Plattformen cTrader, MetaTrader4 und MetaTrader5. Es gibt eine Reihe von Funktionen, die √ľber den Handel hinausgehen. Dazu geh√∂ren anpassbare Charts und Indikatoren, Markttiefe, verschiedene Einstellungsm√∂glichkeiten f√ľr Take Profit und Stop Loss sowie Expert Advisors bzw. automatisierte Handelssysteme (cTrader). Es gibt eine Social Trading Funktion und verschiedene weitere Features.

 

JFD Brokers MT4+ App

CFD Broker bietet seinen Kunden die MT4+ Handelsplattform. Diese gibt es auch als mobile Version. Hier unterscheidet sich MT4+ anders als der Clientversion allerdings nicht wesentlich von der Basisversion. Die JFD Brokers Trading App gibt es f√ľr iPhone, iPad und Android Betriebssysteme. Es k√∂nnen alle Basiswerte gehandelt werden, die im Katalog von JFD Brokers enthalten sind.

 

IQ Option Mobile App

Die IQ Option mobile Trading App gibt es f√ľr iOS (ab 9.0) und Android (ab 4.4). Die hauseigene Handelsplattform des Brokers erm√∂glicht den Handel mit CFDs und anderen Instrumenten. Es gibt einfache Chartdarstellungen und ein sehr √ľbersichtliches Oderticket. IQ Option bietet Demokonten an.

 

AxiTrader MT4 App

AxiTrader bietet eine MT4 App f√ľr Android und iOS an. In der Trading App gibt es grunds√§tzlich alle Basiswerte und Orderm√∂glichkeiten, die es auch in der Clientversion gibt. AxiTrader r√§umt Interessenten ein Demokonto mit 30 Tagen Laufzeit ein.

 

ATFX MT4 App

Auch beim Broker ATFX gibt es eine MT4 App f√ľr die Betriebssysteme Android und iOS. Der Broker erm√∂glicht die Er√∂ffnung eines Demokontos zu Testzwecken. Dabei sind keine vollst√§ndigen Adressangaben erforderlich.

 

GBEbrokers App f√ľr MT4 und MT5

Beim CFD Broker GBEbrokers gibt es Trading Apps f√ľr MT4 und MT5. Beide Apps sind f√ľr Android und iOS Betriebssysteme verf√ľgbar. Eine Besonderheit: F√ľr den Download der App gibt es einen QR-Code auf der Homepage. Diese wird mit einem Barcodescanner eingescannt. Die Installation der App startet danach automatisch. GBEbrokers er√∂ffnet Interessenten Demokonten ohne vollst√§ndige Adressangaben und ohne Kontakt zum Kundenservice.

 

FXFlat Mobile App f√ľr MT4 und MT5

Der Broker FXFlat bietet eigenen Angaben zufolge alle Plattformen auch in einer mobilen Version an. Derzeit sind allerdings ausschlie√ülich Trading Apps f√ľr MT4 und MT5 verf√ľgbar ‚Äď jeweils f√ľr Android und iOS. Interessenten k√∂nnen sich ohne Angabe vollst√§ndiger Adressdaten ein Demokonto einrichten.

 

Tickmill Mobile App f√ľr MT4

Bei Tickmill gibt es eine mobile Trading App f√ľr MT4. Auch hier ist die Nutzung mit iOS und Android Betriebssystem m√∂glich. Ein Demokonto gibt es ebenfalls.

 

AvaTrade GO

Der CFD Broker AvaTrade hat mit AvaTrade GO eine hauseigene App entwickelt. Diese gibt es f√ľr iOS und Android. Zu App geh√∂ren Watchlisten, Livekurse und Charts. Es gibt mehr als 1000 Basiswerte. Eine Besonderheit ist die Funktion AvaProtect. Mit diesem Feature k√∂nnen Anleger ihren Trade f√ľr einen bestimmten Zeitraum absichern. Zur App geh√∂rt eine Suchfunktion. Die Anwendung erm√∂glicht die Verwaltung mehrerer MT4 Konten. Au√üerdem gibt es Social Signals aus der hauseigenen Trader Community. Interessenten k√∂nnen bei AvaTrade ein unverbindliches Demokonto er√∂ffnen.

 

XTB xStation App

Die XTB xStation App gibt es f√ľr iOS und Android. Die Trading App erm√∂glicht den Handel mit mehr als 3000 Instrumenten. Zu den Funktionen z√§hlen Pushnachrichten, Charts, ein intuitives Orderticket, Risikomanagement und Marktsentiment. Die App l√§sst sich in Teilen individuell anpassen ‚Äď es gibt zum Beispiel einen Dark Mode. Interessenten k√∂nnen ein Demokonto er√∂ffnen.

 

Tips f√ľr die Sicherheit beim Mobile Trading

Mobiles Trading verlangt einige Sicherheitsma√ünahmen. Schlie√ülich d√ľrfen Unbefugte nicht auf das Handelskonto zugreifen k√∂nnen. Wer mobil handelt, sollte deshalb sein Handy stets mit einer Bildschirmsperre versehen.

Insbesondere Android Nutzer sollten stets aktuelle Antivirenprogrammen nutzen. Der Download von Apps sollte entweder direkt beim Broker oder im Google Play Store/App Store erfolgen.

Auf den Handel  in ungesicherten Netzwerken sollten Trader verzichten. Gegebenenfalls kann es sich lohnen, ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) zu nutzen.

Zur Sicherheit empfiehlt es sich, abgegebene Orders im Nachgang zu √ľberpr√ľfen.

 

Macht das Handeln auf dem Smartphone Sinn?

finanzzentrale24 icon43

Trading via Smartphone macht f√ľr alle Sinn, deren Strategien ein manuelles Eingreifen zumindest hin und wieder erforderlich machen. Wer alle Positionen ohnehin via Algorithmus √∂ffnen und schlie√üen l√§sst, ben√∂tigt einen mobilen Zugang allenfalls zu Informationszwecken.

Wer Entscheidungen abh√§ngig von der Marktentwicklung trifft und manuell umsetzt, kann mit einer Trading App auch von unterwegs aus handeln. Interessante Werte k√∂nnen auf eine Watchlist gesetzt, Kurse gepr√ľft und Stop Loss Orders angepasst werden.

Wichtig jedoch: Trader sollten die st√§ndige Verf√ľgbarkeit des Marktes nicht dazu nutzen, zu viel und √ľber die eigene Strategie hinaus zu handeln. Wer zu viel handelt, verliert erfahrungsgem√§√ü. Die festgelegte Strategie sollte konsequent umgesetzt werden ‚Äď egal ob am heimischen PC oder unterwegs.

Manche Vorg√§nge sind am Smartphone nur begrenzt m√∂glich. Dies gilt etwa f√ľr ausf√ľhrliche Chartanalysen. Hier eignen sich Tablet-PCs besser. Anwender sollten dies ber√ľcksichtigen und am Smartphone nur die Operationen durchf√ľhren, die dort auch tats√§chlich ohne Funktionseinschr√§nkung m√∂glich sind.

 

Trading Apps gibt es nicht nur von Brokern

Trading Apps gibt es nicht nur von Brokern. Es gibt eine Reihe weiterer Anbieter, die Anwendungen im Zusammenhang mit Trading zur Verf√ľgung stellen.

Zum einen gibt es Anbieter wie zum Beispiel Guidants oder Tradessignal Online, die eine professionelle Benutzeroberfläche entwickelt haben. Über eine Schnittstelle kann diese mit einem Broker verbunden werden.

Zum anderen gibt es eine ganze Reihe von Apps, die der Analyse und/oder Informationszwecken und nicht dem Handel an sich dienen. Dazu z√§hlen zum Beispiel Marktscanner. Mit diesen k√∂nnen Anleger den Markt nach verschiedenen Kriterien filtern und gezielt nach Wertpapieren mit bestimmten Eigenschaften suchen. Diese k√∂nnen dann √ľber die App eines Brokers gehandelt werden.

Nachfolgend stellen wir einige interessante Trading Apps von Drittanbietern vor.

 

Guidants App

Guidants l√§sst sich mit und ohne Schnittstelle zu einem Broker nutzen. Die App bietet eine Vielzahl von Funktionen. Dazu z√§hlen Watchlisten, Charts, Kursalarme und Expertenstreams. Ein Teil des Angebots ist kostenlos, f√ľr bestimmte Bereiche ist ein Abonnement notwendig.

Die Guidants App wurde mit FaceID und Fingerprint Broker-Login als Sicherheitsma√ünahmen ausgestattet. Es gibt Pushnachrichten bei Kursbewegungen und die M√∂glichkeit, √ľber echte und virtuelle Depots zu handeln. F√ľr den Handel √ľber echte Depots ist eine Anbindung an einen Broker notwendig. Ein Tipp: Die Guidants App erm√∂glicht den Handel √ľber mehrere Broker parallel.

Das in die App integrierte Chartingtool bietet verschiedene Chartvarianten und Echtzeitkurse. In der kostenpflichtigen Version besteht die Möglichkeit, verschiedene Widgets und Indikatorenanalysen einzusetzen. Inklusive sind Nachrichten und Expertenstreams von mehr als 100 Finanzexperten.

 

Tradesignal Online App

Die Tradesignal Mobile Web App ist die mobile Variante von Tradesignal Online. Die App gibt es f√ľr iOS und Android. Mit der App k√∂nnen Anwender ihre abgespeicherten Charts ansehen, das Forum besuchen, interne E-Mails schreiben und nach Wertpapieren recherchieren. Das Bearbeiten von Charts funktioniert allerdings nur in der Desktopversion von Tradesignal. Charts k√∂nnen jedoch auch in der App aktualisiert werden.

Tradesignal Online ist ein in Bremen ans√§ssiges Portal f√ľr Trading und Technische Analyse. Es gibt ein sehr umfangreiches Chartingtool mit einer sehr gro√üen Indikatorenbibliothek. Anwender k√∂nnen fertige Strategien einsetzen oder r√ľckwirkend testen sowie eigene Strategien entwickeln. Daf√ľr stehen Backtests zur Verf√ľgung. Es gibt einen Marktscanner und ein gro√ües Forum. Das Forum ist in der Community der technischen Analysten im deutschsprachigen Raum sehr anerkannt. Tradesignal Online z√§hlt eigenen Angaben zufolge fast 120.000 Anwender.

Die Basisversion des Dienstes ist kostenlos. Es gibt zusätzlich einen kostenpflichtigen Member Service mit erweiterten Funktionen.

 

Reuters News App

Der Nachrichtendienst Reuters bietet eine App f√ľr die Versorgung mit News und Marktdaten an. Die f√ľr iOS und Android verf√ľgbare App liefert 24/7 aktuelle Nachrichten, Analysen und Marktinformationen. Es gibt die M√∂glichkeit, Alarme f√ľr Nachrichten aus bestimmten Bereichen festzulegen. Au√üerdem k√∂nnen Anwender Watchlisten anlegen und Analysen f√ľr Aktien, Anleihen, W√§hrungen und Rohstoffe ansehen.

 

Bloomberg App

Unter bloombergapps.com ver√∂ffentlicht der internationale Nachrichtensender Bloomberg eine Reihe vonAapps. Die App Bloomberg: Market & Financial News d√ľrfte f√ľr viele Anleger interessant sein. Zum Funktionsumfang geh√∂ren News, Analysen und Watchlisten. Integriert wurde der Nachrichtenkanal Bloomberg Television f√ľr weltweite Business News und viele weitere Informationen. Im Audiobereich gibt es Interviews und Analysen mit zahlreichen relevanten Personen aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Investment.

 

Börse Frankfurt App

Die B√∂rse Frankfurt hat eine f√ľr iOS und Android verf√ľgbare Trading App herausgebracht. Mit der App k√∂nnen Anwender alle Kurse vom B√∂rsenplatz Frankfurt in Echtzeit erfolgen. Dies gilt f√ľr Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs. Jeder Anwender kann zudem kostenlos bis zu drei Xetra Kurse pro Tag in Echtzeit beobachten. Es gibt Watchlisten und Portfolios und eine DAX Kamera f√ľr das Geschehen im Handelssaal in Frankfurt. Wer m√∂chte, kann mit einem Klick auf den ‚ÄěHandeln‚Äú Button direkt zur Ordermaske seines Brokers gelangen.

 

Fazit

Mit einer Trading App ist der Zugriff auf Depot und CFD Konto von unterwegs aus m√∂glich. Die meisten Aktien- und CFD Broker bieten Trading Apps ohne zus√§tzliche Geb√ľhren an. Die Apps bieten typischerweise die M√∂glichkeit zu Kauf und Verkauf sowie Portfolio und Konto√ľbersichten. Auch Kursdatenversorgung, Charts, News und weitere Funktionen sind ‚Äď wenn auch mitunter mit Einschr√§nkungen ‚Äď mobil verf√ľgbar.

Trading Apps lohnen sich f√ľr alle, die unterwegs stets √ľber den Markt und ihr Portfolio informiert sein m√∂chten. Besonders wichtig sind die Apps f√ľr Anleger, die von unterwegs aus auch handeln m√∂chten. Dann sind neben K√§ufen und Verk√§ufen auch √Ąnderungen an bestehenden Orders wie zum Beispiel Anpassungen der Stop Loss Limits unkompliziert m√∂glich.

Gute Trading Apps gibt es von Admiral Markets (CFDs), eToro (CFDs und Kryptow√§hrungen), Plus500 (CFDs) und Lynx (Aktien, Optionen etc.). F√ľr Einsteiger eignet sich die Plus500 App aufgrund der einfachen Benutzeroberfl√§che gut. Alle genannten Broker bieten eine Demoversion an. Diese grunds√§tzlich zu empfehlen: Anleger sollten vor der ersten Einzahlung jeden Broker nicht nur im Hinblick auf die Clientversion, sondern auch hinsichtlich der Trading App ausgiebig testen.